InfoMobil


Eine Vielzahl der Aktionen seitens der Verkehrswacht Jülich e.V. sind nur deshalb möglich, weil unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter mobil sind.
Diese Mobilität erreichen wir durch unser InfoMobil. Als zusätzliche Transportmöglichkeit haben wir noch einen Anhänger angeschafft, der die sperrigen Materialien (z.B. für die Fahrradturniere) aufnimmt.

2006 konnte die Verkehrswacht Jülich e.V. ein neues InfoMobil in den Dienst stellen, nachdem das vorherige InfoMobil nach über 22 Jahren "in den verdienten Ruhestand trat".

Das InfoMobil wird für die Aufklärungsarbeit bei verschiedenen Veranstaltungen genutzt und ist unter anderem mit einem Seh- und Reaktionstestgerät ausgerüstet.

Mögliche Seh- und Reaktionsschwächen können beim Führen eines Fahrzeuges verhängnisvolle Auswirkungen haben. Rechtzeitiges Erkennen kann hier helfen. Deshalb setzt die Verkehrswacht Jülich e.V. das InfoMobil bei Veranstaltungen mit möglichst großem Personenaufkommen ein, damit viele Menschen die Gelegenheit zur Selbstkontrolle wahrnehmen können. Durch die bauliche Gestaltung des Fahrzeuges ist auch ein Einsatz bei ungünstigen Witterungsbedingungen möglich.

Des Weiteren ist alles vorhanden, um umfassende Informationen vor Ort geben zu können. So wurde beim Ausbau des Fahrzeuges Wert darauf gelegt, entsprechende Vorratseinrichtungen für die vielfältigen Informationsmaterialien an Bord zu haben. 

Unser InfoMobil im Einsatz: